Der Religionsfreiheit und dem Recht auf Asyl verpflichtetDavid Vogt BEFG(c)David Vogt

BEFG-Bundesrat fordert Schutz durch Asyl für religiös Verfolgte und "religiöse Fachkompetenz" der Entscheider bei Asylanträgen aus religiösen Gründen. Im Vorfeld des Weltflüchtlingstags am 20. Juni hat der  Bundesrat des BEFG in einer Resolution daran erinnert, dass "Religionsfreiheit und das Recht auf Asyl Grundrechte sind, die zusammen gehören".

Für mehr Informationen - hier klicken: Resolution des Bundesrats 2019 

IG