Herrnhuter Losung

Die Losung wird geladen...

Aktueller Gemeindebrief

Der neue Gemeindebrief ist da!  

Zum Nachlesen: Predigt vom 06.01.2019 von Albrecht Gralle zur diesjährigen Jahreslosung Psalm 34,15  

Predigt anhören

Aktuelle Predigt:
Datum: 21.04.2019
Von: Albrecht Gralle
Thema: Osterpredigt

Hören Sie doch mal rein!

Unsere Gemeinde stellt sich vor

ChristusKirche1 Logo

Wer wir sind 

Die Evangelisch-Freikirchliche Gemeinde Northeim besteht seit 1947. Ihr Einzugsgebiet erstreckt sich über das Stadtgebiet Northeims hinaus. So wohnen Gemeindeglieder zum Beispiel in Moringen, Nörten-Hardenberg, Katlenburg, Dorste oder Gittelde. Aktuell gehören gut 100 Mitglieder zur Gemeinde (Stand März 2018). Daneben gibt es einen großen Freundeskreis. Etwa ein Viertel der Mitglieder haben einen Migrationshintergrund, viele von ihnen kommen aus dem Iran und Afghanistan.

 

Drei Abende über die Zehn Gebote mit Albrecht Gralle

Porträt A. Gralle Am 11., 13. und 18.Februar gestaltet Albrecht Gralle drei Abend über die Zehn Gebote im Gemeindehaus der Lutherischen Kirche in Langenholtensen (das Gebäude neben der Kirche).

Das alte Israel wurde wegen seiner Gebote von den umliegenden Völkern beneidet. Gute Lebensregeln zu haben, war eine Hilfe für gelingendes Leben. Sicher, es gab in Ägypten und im Zweistromland auch hilfreiche Gebote, die in manchem sogar den Zehn Geboten ähnelten, aber diese kompakte Form von Freiheit und Bindung, ist schon einmalig.

Wir werden an drei Abenden, den zehn Geboten auf die Spur kommen. Was ist eigentlich damit gemeint, wenn man Vater und Mutter ehren soll? Und warum sollen wir den Feiertag heiligen? Was ist das überhaupt? Sind manche Gebote vielleicht überholt? Und sind sie womöglich der Ursprung eines schlechten Gewissens?

Und was ist mit dem Neuen Testament? Hat nicht Jesus die Zehn Gebote sogar noch verschärft? Wo bleibt da das Evangelium? Oder sind diese zehn Regeln nur ungefähre Richtlinien? Kann man die auch mit gutem Gewissen übertreten, so wie Jesus sich auch nicht immer an seine eigenen Regeln gehalten hat? Denken wir nur daran, dass er bei seiner Verurteilung nicht die andere Wange hingehalten hat, als er geschlagen wurde, sondern sich verbal verteidigte.

Ein spannendes Thema. Die zehn Gebote können gut und hilfreich sein, damit das Leben in einem geschützten Raum wachsen kann. Sie können aber auch zu einer Gesetzlichkeit führen, wo der Buchstabe tötet. Wo verläuft die Grenze? Also: es gibt gute Gründe, darüber ins Gespräch zu kommen.

Die Abende beginnen jeweils ab 19.30 Uhr mit einem leckeren Imbiss an Stehtischen und enden um 21.30 Uhr. Um einen freiwilligen Kostenbeitrag von 5 Euro wird gebeten.

Anmeldung per mail bis 5.2. an: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder telefonisch: 05551/5533

 

.

Ihr Weg zu uns

Ihr Abfahrtsort: